Teamplayer mit Killerinstinkt: Wie sich Philipp Simon die goldene XING Tasse als „Mitarbeiter des Spieltags“ verdiente

Kicker, Kollegen und Kaffeetassen? Bei der Baller League gibt’s jetzt mehr als nur Tore zu feiern. Hauptsponsor XING hat den “Mitarbeiter des Spieltags”-Award ins Leben gerufen.

Nachdem sich Rrustem Shehai den Award am ersten Spieltag sicherte, folgt ihm am zweiten Spieltag mit Philipp Simon einer, der sein Team mit seinen Toren und Vorlagen bisher fast im Alleingang trägt. Aber wie hat Philipp Simon es geschafft, sich gegen die namhafte Konkurrenz der (ehemaligen) Bundesliga-Stars Max Kruse und Christoph Kramer durchzusetzen?

Leader geht mit Leistung voran

Torjäger-Kanone, „Golden Boot“, „Pichichi-Trophäe“ – die Auszeichnungen für die besten Torschütz•innen in den größten Fußball-Ligen Europas haben viele Namen. Einer, der mit Hochdruck daran arbeitet, sich mit diesem Preis in der Baller League zu schmücken, ist Philipp Simon von den „VfR Zimbos“.

Der 30-Jährige, der sonst in der Landesliga Mittelrhein für Teutonia Weiden beeindruckende Zahlen auflegt (7 Tore und 11 Vorlagen in 15 Spielen), zeigte am 2. Spieltag eine wahre Gala-Vorstellung und steuerte sechs der sieben Treffer beim 8:6-Torfestival gegen die „Protatos“ bei.

Doch was macht Simon, der bei den Zimbos die prestigeträchtige Rückennummer 10 trägt, so stark und zum „Mitarbeiter des Spieltags“? „Bisher habe ich einen guten rechten Fuß“, so Simon im Interview mit XING Moderatorin Jeannie.

Wenn ihr wissen wollt, ob Simon auch weiter der beste Torschütze und Scorer der Baller League (10 Tore, 3 Vorlagen) bleibt, schaltet auch nächsten Montag wieder ein (auf Twitch, ran und ProSieben Maxx), wenn nicht nur für den Torjäger und die “VfR Zimbos” der 4. Spieltag ansteht.

Teamplayer mit Killerinstinkt vor dem Tor

Aber auch trotz seiner erneuten herausragenden Leistung am 3. Spieltag mit drei weiteren Toren bei der 4:7-Niederlage gegen Eintracht Spandau zeigt er sich nicht nur als Leader, sondern auch als absoluter Teamplayer: „Leider heute verloren, das ärgert mich natürlich sehr. Da hätte ich lieber keine drei Tore gemacht und wir hätten gewonnen.“

Zur Auswahl standen neben dem bisherigen Torschützen-König auch noch Golden XI-Manager Christoph Kramer für sein an Pep Guardiola erinnerndes In-Game-Coaching und Max Kruse von Hollywood United, der sich ohne vorherige Anlaufzeit mal eben selbst einwechselte und mit einem starken Freistoß fast ein Tor beisteuerte.

Glänzendes Symbol der Anerkennung

Statt Pokal oder Plakette gibt’s nun etwas, das jeder im Büro oder der Vereinsvitrine sehen (und ein bisschen beneiden) wird: eine schicke goldene Tasse, veredelt mit dem XING Logo. Eine Tasse, die nicht nur Kaffee warm hält, sondern auch das Herz.

Wer soll nächste Woche Spieltag als “Mitarbeiter des Spieltags” ausgezeichnet werden? Die Abstimmung läuft über den Instagram– oder TikTok-Account von XING –  schau‘ doch mal vorbei!

STAY TUNED

Hier findest Du laufend neue Infos, News und alles, was das Fußballerherz begehrt.