Comeback-Überraschung und Tor-Festivals: Diese Baller League-Momente vom 2. Spieltag musst Du sehen

Max Kruse gibt in der Baller League sein Comeback.
Ex-Nationalspieler Max Kruse (M.) feierte in der Baller League sein Comeback (Foto: Christian Hedel).

Tore regneten wie Konfetti, die Abwehrreihen tanzten nach einer anderen Musik – dieser 2. Spieltag der Baller League lieferte wieder das ab, was sich die Fans erhofft hatten: Action, Action, Action – und ein überraschendes Comeback!

Damit hatte keiner gerechnet: Ex-Nationalspieler Max Kruse hat in der Baller League sein Comeback gegeben. Eigentlich als Team Manager bei „Hollywood United“ aktiv, wechselte sich der Ex-Profi selbst ein und versuchte die Niederlage mit seiner Erfahrung noch zu verhindern. Doch auch seine Selbsteinwechslung brachte nicht die erhoffte Wende im einseitigen Spiel gegen die „Käfigtiger“ von Kevin-Prince Boateng. Das 2:6 markierte die zweite Niederlage im zweiten Spiel für “Hollywood United” – da ist noch Luft nach oben!

„So schnell kann es mit einem Comeback gehen – nach dem furiosen Start der Baller League vergangene Woche wollte ich heute unbedingt dabei sein. Es hat gekribbelt“, sagte Kruse nach seinem Überraschungseinsatz und blickte auf die Zeit nach seiner aktiven Karriere: „Ich ordne momentan all meine Ideen und Projekte – sicher wird der Fußball dabei eine Rolle spielen. Aber auch andere Themen.“

Die Highlights des 2. Spieltags der Baller League

Gönrgy Allstars vs. Calcio Berlin 4:6

Spannung lag in der Luft! Die Gönrgy Allstars wollten nach dem verpatzten Start in der Baller League endlich einen Sieg einfahren. Aber auch gegen Calcio Berlin musste das Team von Manager und Super-Streamer MontanaBlack eine Pleite einstecken. Mit 4:6 verkauften sich die Allstars zwar besser als beim Auftakt (1:6) doch wirklich verbessern konnte sich die Defensive nicht. Calcio Berlin hingegen freut sich über den erstern Dreier in der Liga.

Las Ligas Ladies vs. Golden XI 2:1

Power-Fußball trifft auf Präzision – die Las Ligas Ladies stellten ihre Stärke gegen die Golden XI unter Beweis. Ein echtes Highlight für Fans, die schnelle Spielzüge und taktische Finessen lieben.

Hollywood United vs. Käfigtiger 2:6

Was für eine Überraschung bei Hollywood United gegen Käfigtiger! Trotz des kämpferischen Geistes und einer dramatischen Partie musste Hollywood United eine deutliche 2:6-Niederlage hinnehmen. Die Käfigtiger zeigten eine unglaubliche Leistung und bewiesen, dass Leidenschaft und ein unbändiger Wille das Ruder jederzeit herumreißen können.

Beton Berlin vs. Streets United 0:2

Die robuste Defensive von Beton Berlin konnte die flinken Angreifer von Streets United nicht aufhalten. Mit einem soliden 0:2-Sieg haben die Streets United gezeigt, dass auch ein starkes Abwehrbollwerk mit genügend Geschwindigkeit und Kreativität überwunden werden kann.

VFR Zimbos vs. Protatos 8:6

Ein wahrhaftiges Tor-Spektakel bot das Match zwischen den VFR Zimbos und den Protatos. Mit einem atemberaubenden 8:6 setzten sich die Zimbos durch und bestätigten ihren Ruf als Überraschungsmannschaft. Ein Spiel, das in Erinnerung bleiben wird, vor allem wegen des überragenden Philipp Simon, der alleine 6 Tore für das Team um das Manager-Trio Gamerbrother und Tisi Schubech erzielte. Damit setzen sich die VFR Zimbos an der Tabellenspitze fest.

Eintracht Spandau vs. Hardstuck Royale 0:0

Der Abschluss des Spieltages zwischen Eintracht Spandau und Hardstuck Royale war ein Kräftemessen der besonderen Art. Trotz offensiver Spielweisen beider Teams blieb das Torfest aus – es endete mit einem 0:0. Ein Ergebnis, das zeigt, dass manchmal zwei starke Offensiven sich gegenseitig neutralisieren können.

Der Blick auf die Tabelle nach dem 2. Spieltag

In der Baller League herrscht nach dem 2. Spieltag eine spannende Tabelle. An der Spitze stehen die VFR Zimbos und Streets United mit jeweils sechs Punkten aus zwei Spielen, wobei die Zimbos durch eine beeindruckende Tordifferenz führen. Hartnäckig auf den Fersen sind ihnen Hardstuck Royale und Käfigtiger, beide mit vier Punkten, aber separiert durch ein schmales Torverhältnis. Mittendrin mischt Eintacht Spandau mit ebenfalls vier Punkten und einer soliden Tordifferenz mit. Am anderen Ende der Tabelle suchen die Göngry Allstars noch nach ihrem ersten Punkt, während sie die Rote Laterne mit der bisher größten negativen Tordifferenz innehaben.

Du willst die Spiele der Baller League live erleben? Dann schalte am 05. Februar ab 18:15 Uhr (auf Twitch, ran und ProSieben Maxx) ein, wenn die Baller League ihren 3. Spieltag veranstaltet.

STAY TUNED

Hier findest Du laufend neue Infos, News und alles, was das Fußballerherz begehrt.